Kundengruppe: Gast | Sie haben keine Erlaubnis, Preise zu sehen. Erstellen Sie bitte ein Kundenkonto.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Nail Art Garage GmbH und Aretini Nails Schweiz, Dahlienweg 4E, 3422 Kirchberg BE Schweiz.

1.      Allgemeine Bestimmungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche vertraglichen Beziehungen zwischen der «Nail Art Garage GmbH oder Aretini Nails Schweiz» (nachfolgend «NAG») und ihren Kunden. Anwendbar ist die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils aktuelle Fassung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Es gelten ausschliesslich diese Geschäftsbedingungen. Davon abweichende Vertragsbedingungen des Kunden werden durch NAG nicht anerkannt.

Die in den Unterlagen und auf der Webseite von NAG enthaltenen Angaben, Zeichnungen, Abbildungen, technischen Daten, Gewichts, -Mass- und Leistungsbeschreibungen sind unverbindlich.

Seitens des Kunden schriftlich, telefonisch oder auf elektronischem Wege getätigte Bestellungen sind verbindlich. Ausgenommen hiervon sind ausschliesslich Artikel welche ganz klar von NAG als «Offerten-Anfrage» deklariert sind. Falls eine Auftragsbestätigung gewünscht wird, erfolgt diese jeweils per E-Mail.

Preisänderungen vorbehalten.

2.      Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt erst nach Eingang des in Rechnung gestellten Betrages, falls nichts anderes vereinbart.

Die bestellte Ware wird so rasch wie möglich an die vom Kunden angegebene Adresse ausgeliefert. NAG ist zu Teillieferungen berechtigt, das Porto geht jeweils zu Lasten des Kunden und kann nachträglich in Rechnung gestellt werden.

NAG bewahrt sich selbst das Recht jederzeit vom Kaufvertrag zurückzutreten.

Treten nach Vertragsabschluss Produkte-, Arbeitsausstände oder andere Fälle höherer Gewalt, welche bei Vertragsabschluss nicht erkennbar waren und die rechtzeitige Lieferung verhindern, bei uns oder unseren Vorlieferanten ein, verlängert sich die Lieferfrist entsprechend um die Dauer der Behinderung. Dauert die Behinderung der Lieferung länger als 4 Wochen, kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten.

Der Kunde übernimmt die Versandkosten. Diese sind Bestandteil des Rechnungsbetrags.

Nutzen und Gefahr der Sache gehen mit deren Versendung auf den Kunden über.

3.      Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis wird sofort nach Erhalt der Auftragsbestätigung ohne Abzug von Skonto zur Zahlung fällig. Im Falle eines Rücktritts gemäss Ziff. 2 hat der Kunde das Anrecht auf Rückerstattung des eingezahlten Betrages.

Die Zahlung hat vor Versand der Ware an NAG per Vorkasse, PayPal oder Kreditkarte zu erfolgen. Sofern NAG einer Bezahlung gegen Bar einwilligt, ist die Ware am Zeitpunkt der Übergabe zu begleichen.

In speziellen Fällen kann nach Absprache gegen Rechnung beliefert werden sofern die Rechnung innert 15 Tagen ab Rechnungsdatum beglichen wird. Im Verzugsfalle kann NAG für die entstandenen Mahnkosten eine Mahnkostenpauschale in der Höhe von CHF. 25.-- verrechnen. NAG übergibt nach erfolgter Mahnung und verstrichener Frist von 10 Tagen die Fälligkeit dem Inkassobüro. Alle daraus entstandenen Aufwendungen werden dem Kunden belastet.

Sämtliche in Rechnung gestellten Beträge sind in Schweizer Franken zu entrichten.

4.      Eigentumsvorbehalt

Das Eigentum an der Kaufsache verbleibt bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Vertrag bei NAG. NAG ist berechtigt, den Eigentumsvorbehalt an der Kaufsache im Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen. Bei Zahlungsverzug ist NAG berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Kaufsache zurückzufordern.

NAG behält sich vor, eine Bonitätsprüfung über den Kunden durchzuführen und im Falle eines negativen Ergebnisses vom Vertrag zurückzutreten.

Für den Fall, dass ein Lieferant trotz vertraglicher Verpflichtung die bestellte Ware nicht mehr oder zu spät für die rechtzeitige Abfertigung liefert und dies zu einem von NAG unverschuldeten, nicht nur vorübergehenden Leistungshindernis führt, ist NAG zum entschädigungslosen Rücktritt berechtigt.

5.      Mehrwertsteuer

Für Lieferungen innerhalb der Schweiz enthält der in der Auftragsbestätigung genannte Preis die geltende gesetzliche Mehrwertsteuer. (Erhöhungen des Kaufpreises infolge Änderungen des Steuersatzes bleiben jederzeit vorbehalten). Bei Exporten in andere Länder (ausserhalb der Schweiz), ist der in der Auftragsbestätigung genannte Preis als Nettopreis exklusive Mehrwertsteuer zu verstehen.

6.      Sachgewährleistung und Haftung

Für Lieferungen beträgt die Garantiefrist 12 Monate ab Bestelldatum, falls nicht eine andere Garantiefrist ausdrücklich vereinbart worden ist. Hiervon ausgenommen sind geöffnete Produkte seit mehr als 3 Monaten oder falscher Lagerung der Produkte. Hier beträgt die Garantiefrist 6 Monate ab Bestelldatum, falls nichts anderes vereinbart wurde. Veränderungen der Artikel, die durch den natürlichen Alterungsprozess entstanden sind, sind nicht als Mängel anzusehen und sind demnach von der Gewährleistung ausgeschlossen. Einem natürlichen Alterungsprozess unterworfenes Gebrauchsmaterial muss insoweit von der Gewährleistung ausgeschlossen sein. Der Kunde ist verpflichtet, die Waren umgehend nach Erhalt sorgfältig zu prüfen und allfällige Mängel innerhalb von vierzehn Tagen nach Erhalt schriftlich zu rügen, ansonsten jeglicher Anspruch auf Garantieleistungen entfällt. Im Falle von Mängeln hat der Kunde Anspruch auf Ersatz der mangelhaften Ware. Weitergehende Ansprüche wie z.B. Kaufpreisminderung oder Schadensersatz werden hiermit soweit gesetzlich zulässig wegbedungen. NAG behält sich das Recht vor zu entscheiden, ob ein mangelhafter Artikel repariert oder durch mängelfreie Ware ersetzt wird. Ferner behält sich NAG das Recht vor, den mangelhaften Artikel vor Ort selbst zu beurteilen. Die Garantie erlischt, wenn ohne schriftliche Zustimmung von NAG Änderungen oder Reparaturen vorgenommen werden. Zudem darf der Artikel bei erkanntem Mangel weder verarbeitet noch eingebaut werden. Für Folgeschäden, Verlust oder Schaden infolge unsachgemässer Behandlung wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Sollte es sich bei Artikeln, welche innerhalb der Garantiefrist direkt durch NAG ausgetauscht werden, nachträglich um einen vom Hersteller nicht anerkannten Garantiefall handeln, behält sich NAG das Recht vor, allfällige diesbezügliche Kosten weiter zu verrechnen. Bei Mängel oder im Falle des Fehlens zugesicherter Eigenschaften ist NAG nach seiner Wahl zunächst zur Nachbesserung des fehlerhaften Gegenstandes oder Ersatzlieferung berechtigt. Die Versendung des Reparaturgegenstandes oder einer Ersatzlieferung wird dem Vertragspartner in Rechnung gestellt. Nach dem 2. Fehlschlagen oder bei Unmöglichkeit der Nachbesserung oder Ersatzlieferung in angemessener Zeit ist der Vertragspartner zum Rücktritt des Vertrages (Wandlung) berechtigt.

Soweit die gesetzlichen Bestimmungen es erlauben, wird jegliche Verpflichtung von NAG zur Zahlung von Schadensersatz ausgeschlossen. Insbesondere haftet NAG nicht für Schäden, die auf natürlichen Verschleiss oder unsachgemässen Gebrauch zurückzuführen sind oder für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind. Ferner übernimmt NAG keinerlei Haftung für entgangenen Gewinn oder mittelbare sowie indirekte Schäden, die dem Käufer oder einem Dritten entstehen können.

Sachmängel und Beanstandungen sind am Anliefertag per Support Ticket über Ihr Benutzerkonto - Bestellungen zu melden.

7.      Produkte - Angebot

Änderungen im Design bzw. im technischen Bereich, welche sich auf die Funktion und Qualität eines Artikels nicht nachteilig auswirken, sind vorbehalten.

8.      Rückgaberecht / Vertragsrücktritt

Sollte ein Artikel nicht mehr lieferbar sein, kann NAG entschädigungslos vom Vertrag zurücktreten.

Es liegt in der Verantwortung des Käufers, die Lieferung vor Weiterverarbeitung erneut zu prüfen. Geöffnete und bearbeitete Teile werden nicht zurückgenommen, noch werden Folgekosten übernommen.

Eine vom Kundendienst autorisierte Rücksendung muss innert 3 Arbeitstagen nach Ausgabe der RMA-Nummer zurückgesandt werden. Rücksendekosten gehene bei falscher oder defekter Lieferung zu Lasten der NAG und bei zu viel Bestellter Ware zu Lasten der Käuferschaft.

9.      Gerichtsstand

Sämtliche mit NAG abgeschlossenen Verträge unterstehen ausschliesslich dem schweizerischen Recht. Die Anwendbarkeit des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Burgdorf.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder des mit dem Vertragspartner geschlossenen Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht.

10.  Schlussbestimmungen

NAG behält sich vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit abzuändern.

 

Kirchberg, 01. Juli 2016

Zurück